My Cart

Schließen

Erotische Rollenspiele sind unsere Passion!

Erster präsidialer (Blow) Job im Oval Office!

Veröffentlicht am January 22 2017

Loveescape_Oval_Office_Sex

Beinnahe beschaulich trifft der 45. Präsident der Vereinigten Staaten mit seiner Frau im Weißen Haus ein. Das komplette Personal steht Spalier, als er die mächtigen Hallen in der Pennsylvania Avenue betritt. Freundlich winkend und gelassen marschieren Ronald und seine Angetraute Belania durch das klatschende Empfangskomitee, um schnurstracks ins Oval Office zu gelangen. Viele Termine und Treffen stehen an, von nun würde sich das Leben der beiden um 360 Grad wenden. Nie mehr werden sie alleine unter sich sein, stetig unter Beobachtung und keinerlei Privatsphäre sollte ihnen zustehen. Doch anstatt sich dem Protokoll hinzugeben, gibt es den ersten Überraschungsbefehl für den Stabs-Chef: "No disturbance for the next 30 minutes", hieß es aus dem mächtigen Mund.

Der bereits im Wahlkampf emporkommende Narzissmus bestätigte sich spätestens jetzt. Belania, die ein Gedicht aus babyblauem Cashmere-Kostüm trägt, stellt sich demonstrativ hinter den schweren Ledersessel im Oval Office. Ihre spitz manikürten Fingernägel fahren langsam die Innenseite des Leders hinunter und klopfen zweimal auf die Rückenlehne. "Come baby, have a seat!" Mit schelmischen Lächeln und geschwollener Brust stolziert Ronald zum Stuhl, um sich erhaben hineinfallen zu lassen. Endlich angekommen. Das fiese, Grinch-ähnliche Grinsen lässt seinen Gemütszustand erahnen. "That feels good" verlassen seine schmalen Lippen. 

Rückblick

Kaum jemand weiß um die Wette der beiden mächtigsten Menschen der Welt. Back in New York hatte die First Lady eine extra Motivation vor Beginn des Wahlkampfes vorgeschlagen. Gewinne ihr Mann das Rennen um die begehrteste Position der Welt, würde sie ihm kurz nach Einzug ins Weiße Haus im Chefledersessel von über 320 Millionen Amerikanern derart heftig seinen Schwanz lutschen bis seine Eichel platzt und er ihr Gesicht mit einem gewaltigen Cumshot besamt.

Zurück ins Oval Office

Belania, die sich bereits zwischen den Beinen von Ronald befand, öffnet behutsam den Gürtel des Präsidenten, dann den Hosenknopf und Reißverschluss über Reißverschluss bis zur American-Stripes-Seiden-Boxershorts des mächtigsten Mannes der Welt. Ronald lehnt sich weit nach hinten, die Arme hinter seinen Kopf verschränkt und genießt jede einzelne Sekunde. Der Anzugshose entledigt, wippte er auf und ab mit seinem Sessel. Ein geiles Gefühl, soviel Macht über ein Land und seine Frau zu haben. Die schier "never" endenden Machtgefühle lassen "little ronald" relativ schnell wachsen. Auch Belania wird ganz wuschig in ihrem spitzen Seidenhöschen. Artig kriecht sie unter den viktorianischen "President Desk" um Ihren verlorenen Wetteinsatz zu begleichen.

The Crocodile

Ganz wild fährt sie mit ihren Fingernägeln Ronalds Oberschenkel hinab, was Gänsehaut und ein "Ühhhhüüühhhhh"-Pferde-Wiehern aus ihm entlockt. ER ist der Rodeo-Man, ein waschechter Amerikaner der es versteht den Traum zu leben. Dass er nur noch mit Sakko, Krawatte, weißem Hemd und Anzugsschuhen auf dem Sessel sitzt, stört ihn indes nicht. Belania, die ganz wild auf das Wiehern geworden ist, entdeckt beim Abstreifen der Shorts Ihren "Crocodile Cockring",den Sie ihm erst zu Weihnachten geschenkt hatte. Er muss Ihn wohl während der Vereidigung getragen haben. Von Geilheit und Stolz überkommen, rammt sie sich seinen Prügel samt den prall geschnürten Eiern in den Rachen. Mit nach Luft ringenden Würgegeräuschen lutscht sie die Präsidentenstange auf und ab. Beflügelt und wiehernd gleitet Ronald hin und her auf seinem Sessel. Er will mehr. Zeit den Bock zu besteigen. 

Happy End - á la "american style"

Zielorientiert rückt sich Ronald Belania am "president desk" zurecht. Mit beiden Händen rutscht er hinterücks unter ihren weichen Cashmere-Rock. Wie ein Boss schiebt er das Cashmere über den prallen Hintern. Die Strumpfhose wie ein Berserker am Hinterteil zerissen, lässt Belania aufschrecken. "Ronald, what have u done with my stockings?" Ronald: "Come on babe this will be quick and dirty!" Wie ein präsidialer Pfau bezieht er Stellung. Belania stützt sich mit beiden Händen neben ihrer Hüfte am Desk ab, das Schlimmste befürchtend. Ronald scharrt wie ein ralliger Zuchtbulle mit seinem rechten Fuß auf dem Präsidententeppich. Er war bereit für sein "Masterpiece".

Von hinten angeschossen hämmert er in das Hinterteil seiner Frau. Seine verzerrten Gesichtszüge sind der Anstrengung geschuldet. Zwischen drei und zehn seiner langen Haarsträhnen verselbstständigen sich und fliegen bei jedem Stoß in eine andere Richtung. Wie ein "American Power Rodeo Rider" stellt er sich seinen hämmerten Schwanz wie eine Cruise Missile Rakete vor, die kurz vor dem Einschlag in Nordkorea durch die Wolken fliegt. Beflügelt von diesem wilden Ritt spritzt er im selben Moment in seine Frau wie die Rakete den dicken Kim bei einer seiner Hinrichtungen in 1000 Stücke riss. 

"Good Job Belania, good job." "Thank you Mister President, any time again"

Zu unseren Cockringen

The End

Darling Noir

 

0 comments

Hinterlasse ein Kommentar

Kommentare werden auf Spam-Nachrichten überprüft