Warum unsere Lösung Spielen heisst

Der berechtigte Vergleich

Es gibt viele Therapeuten in Deutschland und ich bin sicher es verhält sich, wie mit dem gleichen Rezept von zehn unterschiedlichen Köchen. Jeder hat noch sein Extragewürz dabei und so kommt es, dass man zehn verschiedene Speisen erhält, obwohl das Grundrezept gleich ist. Warum diese komischen Vergleiche mit der Küche? Weil es zutrifft auf die Beziehungen und Ehen in Deutschland. In jedem dritten Talk sitzt ein Experte und schwadroniert über die Lösung des Problems.

Leider hat sie nie jemand dabei. Nur in einem Punkt sind sich die Damen und Herren stets einig. In der Sexfrage, und ob man diese Routine nicht bekämpfen könne, die sich Jahre lang breit gemacht hat in den müden Betten Deutschlands. "Doch, es gäbe da ein Mittel", ist immer wieder zu hören. Und das heißt Rollenspiele. "Ohje, denkt jetzt der Zuschauer, wie soll ich das denn machen".

Tagträume und Fantasien hat jeder Mensch

Dabei ist es gar nicht so schwer, weil wir öfters am Tag sogenannte Tagträume haben. Oder wir erwischen uns scharfen Männern oder Frauen hinterherzuschauen. Wenn das passiert stecken wir bereits mitten drin in einer Fantasie. Wie lange diese anhält hängt bei Frauen meist davon ab ob sie gemütlich sitzen, den Blick lange auf das Begierde-Objekt halten können oder ob sie nur schnell an einem vorbei gehen und sich kurz denken: "Wow".

Bei Männern verhält es sich ähnlich. Hier kommt es darauf an, ob die Liebste an der Seite steht und den lüsternden Blick mit böser Miene unterbricht oder ob er mit seinen Jungs zusammenhängt und dann eine anmutige Erscheinung trifft. Leider haben sogenannte Wolfsrudel die blöde Angewohnheit sofort und jeden davon in Kenntnis zu setzen, was man selbst gerade entdeckt hat. Zu meist kommen dabei niveaulose Kommentare oder wirklich chauvinistische Bemerkungen heraus. Frauen hingegen, genießen kurz für sich selbst bevor sie dann entscheiden, ob sie es ihrer weiblichen Begleitung mitteilen oder nicht. Kommt schließlich darauf an, wie sehr man sich mag oder nur so tut;)

Seine Gedanken festhalten

An sich ist es aber so, dass viele Fantasien durch unseren Kopf geistern. Bei Tag und bei Nacht. Das Unangenehme ist, so schnell wie diese schönen Gedanken kommen, ebenso schnell verflüchtigen sie wieder. Das ist dann ärgerlich, weil man nur kurz einen Glücksausstoß erlebt und dieses Gefühl nicht dehnen kann. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht zusammen mit einigen Experten diese Boxen zu bauen und zu schnüren.

Es geht lediglich darum, die Leichtigkeit gepaart mit prickelnder Erotik wieder aufleben zu lassen. Die Routine zu vertreiben und zu zeigen, dass man auch mit originellem Aufwand seine Frau oder seinen Mann nicht an die Gedankenwelt verlieren muss, sondern selbst das Heft in die Hand nehmen und Sie oder Ihn wieder daran erinnern, warum man sich ineinander verliebt hat.

Jetzt unsere verschiedenen Boxen ansehen

Allerliebst,

Darling Noir

Kommentare

Schreibe ein Kommentar
Neuer Kommentar Alter Kommentar